TBD11 Andreas, wie kann man der Ukraine helfen?

Aufgrund des Krieges in der Ukraine wird in diesem Monat keine reguläre Folge veröffentlicht.

Falls ihr spenden könnt oder wollt, findet sich hier eine Übersicht einiger Organisationen: https://www.tagesschau.de/spendenkonten/spendenkonten-133.html.


TBD10 Moritz, was macht ein agiler Coach den ganzen Tag?

Ein agiler Coach ist ein Mensch, der Organisationen dabei hilft, anpassungsfähig und selbstlernend zu werden. Wie kann ein agiler Coach dies erreichen? Welchen Einfluss hat die Art der Organisation? Und wie unterscheidet sich dies vom Scrum-Master? Diese Fragen diskutiere ich mit Moritz Winterberg.


Ihr könnt Moritz Winterberg über LinkedIn erreichen: https://www.linkedin.com/in/moritz-winterberg-5a700566/


TBD9 Blanka, wie passen Rollouts und Agilität zusammen?

Klassische Rollouts, bei denen ein Produkt oder eine Software nach deren Fertigstellung ausgerollt werden, klingen aus agiler Sicht wie ein Antipattern. Aber auch in der agilen Produktentwicklung muss das Produkt irgendwann ausgerollt werden. In dieser Folge teilt Blanka Michalski Erfahrungen und gibt Tipps, wie agile Rollouts erfolgreich durchgeführt werden können.


Blanka Michalski erreicht ihr über LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/blanka-michalski-9a267a120/


TBD8 Markus, wie können Karrierewege in agilen Organisationen gestaltet werden?

Bei agilen Transformationen wird das Thema Karriere häufig vernachlässigt. Warum dies ein Fehler ist, und wie Karrierewege in agilen Organisationen aussehen können, erläutert Markus Tecza in dieser Folge.


Markus Tecza erreicht ihr entweder persönlich über LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/markus-tecza/
Alternativ könnt ihr ihn über das Kontaktformular der Valtech GmbH erreichen: https://www.valtech.com/de-de/about/kontakt/


TBD7 Claudia, wie kann ich Menschen mit Design Thinking glücklich machen?

Damit Innovation erfolgreich ist, sollten Menschen gemeinsam Lösungen für Menschen entdecken und gestalten. Diese Zentrierung auf den Menschen kann durch die Anwendung von Design Thinking erreicht werden, welches in dieser Folge von Dr. Claudia Böttcher erlebbar gemacht wird.


Dr. Claudia Böttcher erreicht ihr über LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/claudia-boettcher-0904

Das Whitepaper mit dem Titel „Design Thinking: An Innovation Journey in 6 Phases“ findet ihr hier: https://www.valtech.com/de-de/whitepapers/design-thinking-in-6-phases/


TBD6 Gina, sind selbstorganisierende Teams Mythos oder Realität?

Selbstorganisierende Teams sind ein Konzept, das auf dem Papier gut klingt, aber in echten Unternehmen gar nicht funktionieren kann. Oder doch? Ich diskutiere mit Gina Röge, welche typischen Hürden in Unternehmen überwunden werden müssen, damit selbstorganisierende Teams vom Mythos zur Realität werden können.


Gina Röge erreicht ihr entweder über LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/gina-roege-4841853
Oder ihr erreicht sie über Xing: https://www.xing.com/profile/Gina_Roege

Das Whitepaper mit dem Titel „Myth or Reality: Self-Organized Teams“ findet ihr hier: https://www.valtech.com/de-de/whitepapers/myth-or-reality-self-organised-teams/


TBD5 Reiner, wie hilft Digitalisierung Unternehmen dabei, nachhaltig zu werden?

Die Vermeidung der Klimakatastrophe erfordert von der gesamten Gesellschaft die Abkehr von fossilen Energieträgern, hin zu nachhaltigen Energiequellen. Diese radikale Transformation stellt auch die Industrie vor große Herausforderungen. Prof. Dr. Reiner Anderl skizziert Strategien und Schritte, wie Unternehmen diese Nachhaltigkeit erreichen können, indem sie die Potentiale der Digitalisierung ausnutzen.


Weiterführende Informationen und Kontaktmöglichkeiten zu Prof. Dr. Reiner Anderl finden sich auf der Webseite des Instituts „Datenverarbeitung in der Konstruktion“ der TU Darmstadt: https://www.dik.tu-darmstadt.de/fachgebiet_dik/mitarbeiterinnen/mitarbeiterdetails_11648.de.jsp.


TBD4 Mark, was ist LeSS?

Scrum ist für Teams mit einer Größe von drei bis neun Personen konzipiert. Wenn mehr als ein Team zur Wertschöpfung benötigt wird, muss eine skalierte Organisationsform gefunden werden, ohne dass die Stärken von Scrum verloren gehen. Eine solche Organisationsform ist Large-Scale Scrum (LeSS), das in dieser Folge von Mark Bregenzer vorgestellt wird.


Mark Bregenzer erreicht ihr am besten per E-Mail (info „at“ valtech.com) oder über LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/mark-bregenzer-52603b6/.

Die erwähnten drei LeSS-Bücher sind:

  • Craig Larman, Bas Vodde, Scaling Lean and Agile Development: Thinking and Organizational Tools for Large-Scale Scrum, ISBN 978-0321480965.
  • Craig Larman, Bas Vodde, Practices for Scaling Lean and Agile Development, ISBN 978-0321636409.
  • Craig Larman, Bas Vodde, Large-Scale Scrum: More with LeSS, ISBN 978-0321985712 (englisch).
  • Craig Larman, Bas Vodde, Large-Scale Scrum: Scrum erfolgreich skalieren mit LeSS, ISBN 978-3864903762 (deutsch).
  • less.works