TBD28 Elisabeth, Johannes, wie profitiert mein Unternehmen von einer guten Data Culture?

Ein guter Umgang mit Daten kann Unternehmen helfen, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen. Aber wie erreiche ich eine gute Datenkultur, und was gehört alles dazu? Darüber spreche ich in dieser Folge mit Elisabeth Liberda und Johannes Marquart.


Elisabeth Liberda erreicht ihr am besten über LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/elisabeth-liberda-a9a556b8/. Gleiches gilt für Johannes Marquart: https://www.linkedin.com/in/johannesmarquart/.

Außerdem verweisen wir in der Folge auf:


TBD27 Dirk, wie unterscheiden sich Team Topologies und LeSS?

Wie organisiert man mehrere Teams, die gemeinsam an einem Produkt arbeiten? Hierfür gibt es mehrere Vorschläge. In dieser Folge stellt Dirk Lässig Team Topologies vor, vergleicht dies mit dem Skalierungs-Framework LeSS, und verrät Tipps und Tricks für die Umsetzung.


Dirk Lässig erreicht ihr am besten über LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/dirklaessig2/.

Außerdem verweisen wir in der Folge auf:


TBD26 Markus, wie erzeugt man effektive und leistungsstarke Teams?

Es gibt viele Rezepte, Tipps, und Tricks, um Teams effektiver und leistungsstärker zu machen. Aber welche Dinge helfen wirklich? In dieser Folge gibt uns Markus Köhne einen Überblick über den wissenschaftlichen Stand zur Frage, welche Aspekte Teams erwiesenermaßen besser machen.


Markus Köhne erreicht ihr am besten per LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/markus-koehne-195334160/ oder Xing: http://www.xing.com/profile/Markus_Koehne/. Er ist außerdem regelmäßig in Düsseldorf beim Meetup Agile DUS.

Wir verweisen in dieser Folge auf folgende Literatur:

  • E. Barends, D. Rousseau, I. Cioca, E. Wrietak, High-performing teams: An evidence review. Scientific Summary, London: Chartered Institute of Personnel and Development, 2023.
  • McKinsey & Company, Diversity Wins – How Inclusion Matters, 2020.
  • A. Adekiya, F. Oluyemisi, How Do Team Diversity Act to Exercise Effect on Team Performance: Looking through the Lens of Cultural Intelligence among Employees, 2023, DOI 10.32388/ODVBPE.
  • C. Avery, Teamwork Is an Individual Skill: Getting Your Work Done When Sharing Responsibility, ISBN 978-1459626935.
  • E. Meyer, A. Schieberle, M. Ferber, Die Culture Map: Verstehen, wie Menschen verschiedener Kulturen denken, führen und etwas erreichen, ISBN 978-3527509225.
  • J. Sutherland, The Roots of Scrum, 2005.

TBD25 Andreas, was macht Teams erfolgreich?

Sind agile Teams wie Fußballmannschaften? Beide sind selbstorganisiert, lösen komplexe Probleme und sollen sich dabei auch noch verbessern. Kann man also die Erfolgsstrategien vom Fußball einfach auf Teams übertragen? In dieser Folge beleuchten wir die Strategien, die die Teams erfolgreich machen!


Andreas Kolmer ist auf den meisten Plattformen als @andreaskolmer erreichbar, zum Beispiel auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/andreas-kolmer/. Alternativ könnt ihr Feedback an tbd „at“ kolmer.one senden.

Das folgende Buch behandelt die besprochenen Strategien ausführlich:

  • Tobias Escher, Was Teams erfolgreich macht: Die Formel hinter dem Triumph von Bayern München, Liverpool und Co., ISBN 978-3499008535.

TBD24 Markus, wie können Organisationen auf gesunde Art transformiert werden?

Eine agile Transformation kann sowohl für die Mitarbeiter als auch für die gesamte Organisation sehr belastend sein. Der Erfolg hängt in hohem Maße von verträglichen, sprich gesunden, Transformationsschritten ab. Aber wie können wir herausfinden, ob ein Transformationsschritt gesund ist oder die Organisation überfordert? In dieser Folge erklärt Markus Tecza, wie das Konzept der Salutogenese dabei helfen kann, gesunde Transformationsschritte zu finden.


Markus Tecza erreicht ihr entweder persönlich über LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/markus-tecza/
Alternativ könnt ihr ihn über das Kontaktformular der Valtech GmbH erreichen: https://www.valtech.com/de-de/about/kontakt/.

Außerdem sprechen wir folgende Themen an:


TBD23 Botond, wie können Teams besser Software erstellen und ausliefern?

Zu viele Teams kämpfen noch mit Firefighting, Bugs, und trägen Prozessen, um ihre Software auszuliefern. Um den Mehrwert des Produkts signifikant zu steigern und auch die Zufriedenheit bei den Mitarbeiter:innen zu erhöhen, lohnt sich die Investition in gute Entwicklungspraktiken wie Continuous Integration und Continuous Delivery. Was dazu benötigt wird und was dieses Thema mit Zähneputzen zu tun hat, erklärt Botond Gal in dieser Folge.


Botond Gal erreicht ihr entweder über LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/botond-gal/
Alternativ ist er per E-Mail erreichbar: botond.gal „at“ valtech.com

Außerdem werden einige Lese-Empfehlungen erwähnt:

  • Jez Humble, David Farley, Continuous Delivery: Reliable Software Releases through Build, Test, and Deployment Automation, ISBN 978-0321601919.
  • David Farley, Modern Software Engineering: Doing What Works to Build Better Software Faster, ISBN 978-0137314911.
  • Nicole Forsgren, Jez Humble, Gene Kim, Das Mindset von DevOps. Accelerate: 24 Schlüsselkompetenzen, um leistungsstarke Technologieunternehmen zu entwickeln und zu skalieren, ISBN 978-3800659630.
  • Gene Kim, Jez Humble, Patrick Debois, John Willis, Nicole Forsgren, Das DevOps-Handbuch: Teams, Tools und Infrastrukturen erfolgreich umgestalten, ISBN 978-3960091998.

TBD22 Deike, braucht die digitale Transformation die Menschen überhaupt?

Die digitale Transformation beschleunigt die Produkt-Weiterentwicklung. Dabei darf der Nutzer aber nicht abgehängt werden, sondern muss mitgenommen werden. In dieser Folge erläutert Deike Moggert, wie der Nutzer mit Hilfe von gutem Content Design und Content Strategy an die Hand genommen werden kann.


Deike Moggert könnt ihr entweder auf LinkedIn erreichen: https://www.linkedin.com/in/moggertdeike/
Oder auf Xing: https://www.xing.com/profile/Deike_Moggert/


TBD21 Christian, was zeichnet ein gutes Coding Dojo aus?

Musiker:innen proben, Sportler:innen trainieren, aber Softwareentwickler:innen können alles, ohne zu üben? Für Christian Schmoll ist das unlogisch. Daher bietet er Coding Dojos an, die ein Übungsraum (nicht nur) für Softwareentwickler:innen sind. Wie diese funktionieren, und wer davon profitieren kann, erzählt er in dieser Folge.


Christian Schmoll erreicht ihr am besten per E-Mail: christian.schmoll „at“ valtech.com. Er bietet außerdem Coding Dojos in Düsseldorf an, die nächsten Termin sind am 1. Februar 2023 und 1. März 2023.

Die folgenden Themen sprechen wir an:

  • Katas für Coding Dojos: https://codingdojo.org/kata/
  • Tobias Escher, Der Schlüssel zum Spiel: Wie moderner Fußball funktioniert, ISBN 978-3499001987.

TBD20 Gero, wie komme ich zu einer Roadmap für mein Produkt?

Digitale Produkte müssen ständig weiterentwickelt werden. Aber wie kann man entscheiden, welche der vielen Ideen die beste ist? Womit fängt man an? Und was mache ich, wenn ich mit dem Produkt irgendwo steckengeblieben bin? In dieser Folge erklärt Gero Grebe, wie man in solchen Situationen zu einer Produkt-Roadmap kommt, und wie digitale Produktstrategie wirklich funktioniert.


Gero Grebe könnt ihr entweder auf LinkedIn erreichen: https://www.linkedin.com/in/gero-grebe/
Oder ihr schreibt eine E-Mail an info „at“ valtech.com.


TBD19 Kerstin, warum sind Männer der Standard und Frauen die Ausnahme?

Männer sind der Standard, Frauen die Ausnahme. Das klingt völlig überholt? Leider ist das in vielen Produktentwicklungen und in vielen datengetriebenen Vorgehen die Realität. Zu welchen Problemen dies führt, und wie mehr Diversität in Teams und Unternehmen diesen Gender Data Gap beseitigen kann, darüber spreche ich mit Kerstin Fels.


Kerstin Fels erreicht ihr am besten über LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/kerstin-fels-5800a915/. Alternativ könnt ihr auch eine E-Mail an kerstin.fels „at“ valtech.com schreiben.

Die angesprochene McKinsey-Studie zu verbesserten Geschäftserfolgen durch mehr Diversität findet ihr hier: https://www.mckinsey.de/news/presse/2020-05-19-diversity-wins.